Zu einem gelungenen Abend gehört neben guter Gesellschaft auch ein tolles Abendessen. In Berlin hat man hier unzählige Möglichkeiten mit Spezialitäten aus aller Welt. Um hier als ein besonderes Restaurant aufzufallen, muss man schon etwas kreativer werden. Die Restaurants, die hier einmal vorgestellt werden sollen, haben das Attribut ausgefallen, definitiv verdient.

Restaurant Tafelrunde in Berlin

Das Restaurant Tafelrunde bringt Sie in eine andere Zeit und das im wahrsten Sinne des Wortes. Hier befindet man sich nicht nur im mittelalterlichen Ambiente, sondern speist auch wie in dieser Zeit. Das Menü ist rustikal, aber alles andere als einfach. Die verwendeten Zutaten sind hier allerbester Qualität und aus regionaler Herkunft. Sie haben hier die Wahl aus neun verschiedenen 4-Gänge-Menüs, jeweils mit einem mittelalterlichen Aperitif.

Besonderheiten des Restaurants Tafelrunde

Nicht nur vom Angebot und dem Ambiente handelt es sich hier nicht um einen normalen Restaurantbesuch. Kino oder Theater im Anschluss fällt diesmal aus, denn das Restaurant Tafelrunde bietet ein eigenes Programm begleitend zum Essen. Zwischen den Gängen und auch noch im Anschluss sind hier Barden und Gaukler mit allerhand künstlerischem Rahmenprogramm im Einsatz. Stilechte Musik, Feuerschlucker und viele kleine Überraschungen, die diesen Abend sehr besonders machen.

Das Ambiente ist hier unverwechselbar aus der Zeit. Rustikale Möbel aus Holz und lange Tische. Einfache Tischtücher und Kerzen schmücken die Tische. Feines Besteck suchen Sie hier vergebens. Breite Messer, Krüge und Trinkhörner und Fälle an den Wänden, prägen hier das Bild.

Restaurant Tafelrunde Menü und Preisgestaltung

Wie man es aus dem Mittelalter kennt, ist bei Festtafeln, wie man sie auch im Restaurant Tafelrunde findet, Fleisch ein wichtiger Bestandteil der Menüfolge. Vegetarier müssen allerdings nicht draußen bleiben, denn auch ein vegetarisches Menü steht auf der Speisekarte. Ein rein veganes Menü allerdings nicht. 

Eines ist sicher, Sie werden nicht hungrig wieder nach Hause gehen. Deftige Küche mit Haxen, Stubenküken, Bauernenten, Hirschkeulen und weiteren Leckereien sorgen hier für einen vollen Magen. Je nach Menüzusammenstellung liegen die Preise pro Person hier zwischen 54,90 Euro und 64,90 Euro. Getränke sind bis auf den Mettrunk aus dem Kuhhorn, zu Beginn eines jeden Menüs, nicht im Preis inkludiert. 

Das entsprechende Rahmenprogramm, wird Ihnen aber nicht zusätzlich berechnet, auch wenn sich dir Künstler vielleicht über ein Trinkgeld freuen würden.

Planen Sie für Ihren Besuch im Restaurant Tafelrunde ungefähr drei Stunden ein, ab Beginn, des offiziellen Menüs. Pause zwischen den Gängen, die vom Programm gefüllt werden und auch Pausen für die Gäste, die sich einmal die Beine vertreten möchten, ist hier selbstverständlich. Es ist komplett geplanter Abend, nach dem man unterhalten und vor allem satt nach Hause gehen kann.

Sie finden die „Tafelrunde“ in der Nachodstr. 21, 10779 Berlin. Beachten Sie bei der Reservierung, dass die verschiedenen Menüs im wöchentlichen Wechsel angeboten werden. Die eigene Menüauswahl ist nur für private Feiern möglich.

Krimi mit Dinner in Berlin

Krimidinner gibt es viele und sie erfreuen sich immer größter Beliebtheit. Das Original kommt in Deutschland aus Berlin und findet bereits seit 2002 statt. Auch nach über 20 Jahren ist dieser Abend immer noch ein Highlight, wenn es darum geht einen besonderen Abend im Restaurant zu verbringen. 

Das Besondere am Krimi mit Dinner

Der Krimi mit Dinner ist eine unterhaltsame Kombination aus Schauspiel, Dinner und Ihnen. Nichts für schüchterne Zeitgenossen, denn die Gäste an dem Abend, ob Schauspieler oder nicht, werden definitiv in das Programm mit eingebunden. Obwohl das Abendessen kein großes Geheimnis ist, der Mord, der hier aufgeklärt werden soll, ist es auf jeden Fall. Ein herausforderndes Verwirrungsspiel und Kombinationen aus falschen Hinweisen machen das Mitraten zu einem großen Spaß. Dank der Methodik des Improvisationstheaters wird jede Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis und kein Abend wird wie der andere.
Statt Drehbuch und Regisseur wird der Spielablauf von der Fantasie und den spontanen Reaktionen der Gäste bestimmt. Der besondere Reiz dieses Dinners liegt vor allem darin, die Show hautnah zu erleben und aktiv mitzumachen.

Der Krimi am Abend

Da das Programm ständig wechselt und auch neue Stücke immer wieder mit aufgenommen werden, ist mittlerweile ein breites Repertoire verfügbar. Nicht an jedem Abend steht bereits das Programm fest, folgende Theaterstücke sind aber auf dem Spielplan.

Garten Eden
Tatort Airport
Tod Couture
Blondes Gift
Engels Duell
Gelee Royal
Déjà Vu
Letzter Wille
Last Minute
Morpheus’ Garten
Weihnachtsfeier im Sanatorium

An manchen Abenden steht bereits fest, welches Programm gespielt wird und das ist bei regelmäßigen Besuchen auch bestimmt hilfreich. Für Neulinge empfiehlt es sich aber einen Abend, ohne festen Plan zu buchen und sich von vorneherein überraschen zu lassen. So kann man auch nicht heimlich schon nach dem Stück suchen.

Teilnehmende Restaurants bei Krimidinner Berlin

Das Krimidinner in Berlin findet jeden Freitag und Samstag statt, an ständig wechselnden Orten. Nicht nur das Restaurant wird für die Veranstaltung immer wieder gewechselt, auch das Theaterstück, das aufgeführt wird. Trotz aller Spontanität und Improvisationsgeschick, der Schauspieler, gibt es doch immer einen Rahmen, in dem der Fall stattfindet.

– Flügelsaal im Restaurant Cinque
– Frannz Club
– Leonhardt
– Luise Restaurant & Bar
– Oxymoron
– Restaurant am Boddensee
– Restaurant Die Schule
– Hotel & Restaurant Waldschlösschen
– Al Porto
– Ballhaus Wedding
– CarLo615 – Rostock


Preise und Menü beim Krimidinner

Tickets bekommen Sie im Vorverkauf für 77 Euro pro Person. Das Menü steht dabei bereits fest und kann bereits beim Ticketkauf ausgewählt werden. Vegetarier und Personen mit Unverträglichkeiten können bei der Buchung bereits auf diesen Umstand hinweisen. So ist das Restaurant auch auf Ihre ganz speziellen Bedürfnisse vorbereitet und kann Ihnen eine entsprechende Alternative anbieten.

Getränke sind bei dem Preis nicht inbegriffen, manche Restaurants bieten Ihnen aber zusätzlich einen Aperitif an.

Das Programm in der Kombination aus Theaterstück und Abendessen beginnt jeweils um 18:30 Uhr und endet etwa um 22:30 Uhr. Pausen sind hier bereits eingeplant. 

Die unsicht-Bar in Berlin

Ein kleines Wortspiel mit dem Namen, doch man kann schon erahnen, worauf es hinausläuft. Beim Abendessen im finsteren Gastraum der unsicht-Bar kommen die Augen endlich zur Ruhe. Wirklich kein Licht dringt in den Saal und nur das Servicepersonal ist mit entsprechenden Hilfsmitteln ausgestattet, um etwas sehen zu können.

Das besondere Erlebnis in der unsicht-Bar

Sie werden erleben, was Ihre anderen Sinne wirklich leisten können, wenn Sie herausgefordert werden. Zu Beginn wird es sehr ungewohnt sein und eine gewisse Anspannung ist völlig normal. Sie werden von den Mitarbeitern bereits in einen komplett abgedunkelten Raum gebracht. Sich zunächst also einmal zu orientieren, ist nicht möglich. Die Tische sind gedeckt und keine Sorge, man ist sich hier bewusst, dass das Ein oder Andere zu Bruch gehen wird. 

Spüren Sie die sanfte Brise der Kellner, wie an Ihren Tischen vorbeigehen. Fühlen Sie die Gegenstände auf dem Tisch. Lassen Sie Ihre Nase neue Gerüche erkunden und erleben Sie das Drama subtiler Geschmacksnuancen, ohne von der Optik beeinflusst werden zu können. Hören Sie, wie sich die Personen an den Nachbartischen unterhalten und kommen Sie gemeinsam ins Gespräch und erleben Sie, wie ein scheinbar profanes Dinner im Dunklen, Ihre Gespräche auf sehr tiefgründige Weise beeinflussen wird.

Programm und Dinner

Es bleibt nicht immer bei der Dunkelheit allein, denn zu verschiedenen Anlässen, wird hier zusätzlich mit Ihren Sinnen gespielt.

Donnerstags wird das Ambiente oder das, was sich davon erahnen lässt, mit einem Krimidinner kombiniert. Detektiv im Dunklen ist etwas für die geübten Besucher.

Samstage werden in der unsicht-Bar mit Musik untermalt. Jeden ersten und dritten Samstag erwartet Sie das Programm „Hit the Night“. Der zweite und vierte Samstag im Monat steht ganz im Zeichen der Romantik.

Abende mit Programm werden mit 70 Euro pro Person berechnet.

Montag und Freitag findet das Dinner ohne zusätzliches Programm statt, dann für 50 Euro pro Person.

Das Dinner ist in diesem Preis bereits inkludiert. Die Getränke werden separat berechnet.

„Spielregeln“ in der unsicht-Bar

Jede Form von Lichtquelle ist verboten. Feuerzeuge, Displays oder gar Lampen. Alles, was das Erlebnis für andere Gäste stören könnte, ist untersagt. 

Stehen Sie nicht einfach auf, wenn Sie die Toilette aufsuchen wollen oder einfach an wird Sie sicher hinausbegleiten und auch wieder zurück an Ihren Tisch.


Sie finden die unsicht-Bar in der Saarbrücker Straße 36-38, 10405 Berlin. Die Abende beginnen hier immer pünktlich um 18 Uhr, unabhängig davon, ob ein zusätzliches Programm geboten wird oder nicht und dauern etwa drei Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert